• Am 29 Nov, 2020 haben wir in der Schweiz die demokratische Möglichkeit, für mehr Gerechtigkeit zu sorgen.  Wenn Schweizer Unternehmen im Ausland die Menschenrechte missachten oder die Umwelt schädigen, haften sie für den Schaden. Unternehmen sollen für Ihre Schäden geradestehen. Artikel lesen…

  • Interpellation von Landrätin Sandra Strüby – Schaub anlässlich der Landratssitzung vom 27. August 2020.

    Die Interpellation würde für dringlich erklärt. Sobald das Landratsprotokoll vorliegt, wird die Antwort des Regierungsrates hier veröffentlicht. (Zur Zeit liegt erst eine kurze schriftliche Stellungnahme des Regierungsrates vom 26. August vor.)

     

    Mit grosser Verärgerung musste dem Online-Fahrplan entnommen werden, dass ab dem 7. September 2020 die S9 durch Busbetrieb ersetzt wird. Momentan sieht es gemäss Online-Fahrplan so aus, als wäre der Busbetrieb für 4 Wochen geplant. Die einzigen Kurse, die verkehren, sind die drei Zusatzkurse (Sissach an 6:57 / Sissach an 11:56 / Sissach ab 12:03)

    Diese Massnahme ist auf den Mangel an Lokomotivführerinnen und Lokomotivführer zurückzuführen. Es ist inakzeptabel, dass ein weiteres Mal die Strecke der S9 durch Massnahmen der SBB stillgelegt wird. Der Kanton Basellandschaft als Bestellerin der Leistung und vor allem die Bevölkerung des Homburgertals und generell die Passagiere der S9 werden scheinbar nicht ernst genommen. Bereits während der Sommerferien war die Region Basel vom Mangel an Lokomotivführerinnen und Lokomotivführer betroffen, als das Nachtangebot während mehr als einem Monat lediglich mit Bussen betrieben wurde.

    Ein zuverlässiger ÖV ist unabdingbar, damit die Pendlerinnen und Pendler – gerade auch in der Corona-Zeit – nicht hauptsächlich mit dem Auto unterwegs sind. Der erneute Ausfall der S9 verunsichert die ÖV-Benutzerinnen und Benutzer und ist somit schädlich für den Kostendeckungsgrad. Artikel lesen…

  • Mein Mann hat mich zwar gebeten, nicht über Corona zu schreiben – wie ich aber nach viertelstündigem Überlegen feststelle, ist dies nicht möglich. Im Gegenteil. Je länger ich über mögliche Themen nachdenke, desto mehr wird mir bewusst, wie gross der Einfluss der momentanen Lebensumstände auf unseren Alltag ist. Ich bin sicher, dass es eine Zeit «vor» Corona und eine «nach» Corona geben wird. Artikel lesen…